verfügbare Technologien

für Umkehrosmoseanlagen

  • aqua®LIK

  • Mol®CLEAN

Umkehrosmose

Bei UO-Anlagen und Filtrationsprozessen wird die Anlagenverfügbarkeit und damit die Permatausbeute oft durch Verblockungen begrenzt, die durch Rückspülungen, chemische Reinigungen oder Austausch der Einheit behoben werden müssen. Diese Verblockungen können durch das Mol®CLEAN und das aqua®LIK-Verfahren minimiert werden. Dadurch erreichen wir längere Rückspülintervalle und erhöhen so die Anlagenverfügbarkeit. Des Weiteren ersetzten beide Verfahren die Biozide Behandlung und die daraus resultierende Neutralisation. Auch der Energieverbrauch der Pumpen wird durch den geringeren Gegendruck reduziert und trägt damit zu einer erhöhten Wirtschaftlichkeit der Anlagen bei.

Ergebnisse mit aqua-mol GmbH Produkten

  1. Längere Standzeiten von Filtern und Membranen
  2. Erhöhte Permeatausbeute
  3. Kein Einsatz von Bioziden
  4. Keine Nachbehandlung des Prozesswassers
  5. Geringerer Energiebedarf
  6. keine Schädlichen Auswirkungen auf Mensch, Umwelt und Technik